Die Integration und Inklusion geflüchteter Menschen ist zentrales Ziel des Flüchtlingsmanagements in Berlin. Die beeindruckende Unterstützung von Berlinerinnen und Berlinern für geflüchtete Menschen fördert das Land Berlin durch die Bereitstellung von Mitteln. Diese Mittel sollen ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement unterstützen und nachhaltig etablieren.
Für Projekte und Initiativen werden Mittel zur Förderung des freiwilligen Engagements bereitgestellt, um u.a. die gesellschaftliche Teilhabe geflüchteter Menschen zu befördern, die Integration und Inklusion geflüchteter Menschen in der Nachbarschaft zu unterstützen oder die Vernetzung von Akteur*innen und Institutionen der Stadtgesellschaft zur nachhaltigen

Wer kann gefördert werden?
Gefördert werden ehrenamtliche Initiativen und Kleinprojekte in Berlin. Zuwendungsempfänger können auch ehrenamtliche Initiativen sein, die nicht als gemeinnützig anerkannt sind.

Wieviel Geld kann beantragt werden?

Je zu fördernder Initiative / Antragsteller*in können grundsätzlich bis zu 8.000 Euro beantragt werden. Der Mindestbetrag je Förderung / Einzelantrag beträgt 3.000 Euro.
Infos unter www.berlin.de/koordfm oder Tel.: (030) 9028 1169, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

>> Detaillierte Ausschreibung

>> Förderantragsformular

Antragsschluss: Mittwoch, 4.7.2018, 12 Uhr

Im Rahmen des Bundesprogramms „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln besteht die Möglichkeit, Mikroprojekte bis zu einem Projektvolumen von 1.000 Euro zu beantragen. Der Aktionsfonds für Mik-roprojekte unterstützt Projektideen zu den Themenfeldern:
Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber Geflüchteten in Neukölln
Engagement von zivilgesellschaftlichen Initiativen, lokalen Bündnissen und engagierten Neu-köllner*innen zur Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort

Die Mitglieder des Begleitausschusses zur „Partnerschaft für Demokratie“ entscheiden zeitnah über einen eingegangenen Antrag.
Bitte kontaktieren Sie die „Partnerschaft für Demokratie“ unter 030-28478493 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


-> Detaillierte Ausschreibungsunterlagen

Bewerbungsschluss: Anträge können fortlaufend und in elektronischer Form über das gesamte Kalenderjahr 2018 gestellt werden.

Der Aktionsfonds unterstützt Projekte in Deutschland, die in der vielfältigen, lokalen Bevölkerung verankert sind und durch ihre öffentliche Sichtbarkeit eine Willkommen- und Anerkennungskultur voranbringen. Für eure Projektidee könnt ihr bis zu 5.000€ beantragen.
Die Förderung könnt ihr als informelle Gruppe, gemeinnützige Organisation oder lokales Bündnis beantragen. Bewerbungen von denjenigen, die zum ersten Mal eine Förderung beantragen, sowie Projekte im ländlichen Raum und außerhalb der Großstädte sind dabei besonders willkommen.
Neben einer finanziellen Förderung bietet euch der Aktionsfonds eine Begleitung und Unterstützung bei der Projektkonzeption, Dokumentation und öffentlichen Verbreitung eurer Projektergebnisse. Eure Projekte müssen bis Ende September 2019 durgeführt sein. Infos unter http://aktionsfonds-viral.de

>> Bewerbungsformular

Bewerbungsschluss: Donnerstag, 21.06.2018
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok