******************************************************
KIEZFEST 2012

Am Samstag, 2. Juni von 13.30 bis 18.30 Uhr feiern wir in der Donaustraße am Verkehrsschulgarten das Kiezfest 2012. Wie schon in den letzten Jahren mit einem guten Bühnenprogramm und abwechslungsreichen Ständen!

plakat_gangh_kiezfest12kllupe2


Auf der Bühne
Brasilianischer Samba | Thailändische Tänze |
Arabische Folklore des Deutsch-Arabischen-Zentrums |
Moderner Tanz der St. Marien Schule | Capoeira-Vorführung |
Schüler-Bigband der Richardgrundschule | Ney-Flöten Spieler |
Kinderbewegungs- und Lernprogramm „Der kleine Stern“ |
Tanz der Kinder der Kita Brüdergemeine | Schlagzeugsolo |
HipHop & StreetDance des Mädchenzentrums „Szenenwechsel“ |
Diskussionsrunde mit Schülern der Eduard-Mörike Schule |
Kurzkonzert mit Saxophon und Klavier

An den Ständen
Ebru - die türkische Kunst des Malens auf dem Wasser |
Moderner-Tanz-Workshop |
das Kiezmobil mit seiner Umweltwerkstatt |
Arabische und Lateinische Kalligraphie | Geruchstests |
Schnuppermassage | Torwandschießen | Skateboardfahren |
Wissensspiele | Wasserballon werfen | Hüpfburg |
Böhmische Folkloretänze | Kistenklettern | Slackline |
Verschiedene Mal- & Bastelangebote | Sackhüpfen & Eierlauf |
Yoga & Balancetest | Fitnesstest | Barfußpfad | Kinderschminken |
Diverse Infostände über Angebote aus dem Kiez

*****************************************************


trenner

Gut besuchte Diskussion zur Zukunft der Streuobstwiese

Mit rund 40 TeilnehmerInnen wurde am Dienstag, 22. Mai über die Zukunft der Streuobstwiese diskutiert. In einer auf Kompromisse ausgerichteten, sachlichen Atmosphäre wurden die wichtigsten Konfliktthemen angesprochen ("Hundewiese vs. Liegewiese"), es wurden Ideen gesammelt und Wünsche geäußert. Wer dabei war, bei den Planungen mitmachen möchte oder sich für das Thema interessiert, kann sich an das Quartiersbüro wenden oder an die Organisatorinnen der Diskussionsveranstaltung: Stadtagenten Benedict & Lorenz GbR, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 030 – 51634858

trenner

Ein Spielplatz für den Kiez
Einladung zur 2. öffentlichen Bürgerversammlung

am Montag, den 4. Juni von 17:00 bis 18:30 Uhr
auf dem Spielplatz in der Anzengruberstraße 16 – 18

Der Spiel- und Bolzplatz in der Anzengruberstraße wird 2012 auf Initiative des Quartiersmanagements Ganghoferstraße umgestaltet werden.
Dafür stehen Mittel des Programms „Soziale Stadt“ und aus dem Bezirksamt Neukölln zur Verfügung.
Gestalten Sie mit! Sowohl Anwohner als auch Nutzer haben die Möglichkeit mitzuentscheiden, was aus dem Platz einmal werden soll. Aus einer ersten öffentlichen Veranstaltung Ende Januar sind bereits viele Anregungen von Ihnen in die nun vorliegenden Planungen eingeflossen. Nutzen Sie die Chance und diskutieren Sie mit den Planern die Zukunft des Spielplatzes.
Die Diskussionsveranstaltung findet unmittelbar vor Ort auf dem Bolzplatz mit Vertretern des Bezirks, des Quartiersmanagements und den Planern statt. Die Veranstaltung wird auch bei schlechtem Wetter durchgeführt. Sie haben bereits auf dem Kiezfest in der Donaustr./ Ecke Wörnitzweg am Samstag den 2. Juni von 13:30 – 18:30 Uhr am Stand des Quartiersmanagements die Möglichkeit, sich vorab über die Planung zu informieren.

anzengrubervers_juni12kllupe2

QM Ganghoferstraße · Lechner Landschaftsarchitekten · stadt.menschen.berlin

trenner

Kiezputz 2012

2012kiezputz

Bei Wind und Sonnenschein putzten am Samstag, 12. Mai rund 30 fleißige Helfer den Kiez. Es wurden säckeweise Müll gesammelt, Gehwege gekehrt und am Ende gab es im Quartiersbüro Suppen und belegte Brote. Organisiert wurde der Kiezputz von den Stadtagenten.
>> Hier geht es zur Bildergalerie

trenner


Interview mit dem Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, Michael Müller

michael_mueller_webkl"Wir hier in Berlin brauchen das Programm Soziale Stadt"

In einem Exklusiv-Interview für den Arbeitskreis Berliner Quartiersmanager spricht Senator Michael Müller (SPD) über die Zukunft des Quartiersmanagements, über die Entwicklung in den Kiezen und über das Problemfeld "Miete". [>> zum Interview]

Aktuell: Quartiersratsmitglieder des QMs Schöneberger-Norden haben den Senator getroffen und mit ihm für die Quartiers-Zeitung „Schöneberger Morgen“ über seine Haltung zu dem Programm „Soziale Stadt“ gesprochen. [zum Interview QR Schöneberger-Norden]

trenner




 

gluehbirne_klIdeenaufruf für den Quartiersfonds 1!

Ein offenes Sommerfest in einer Schule? Ein Flohmarkt in der Geygerstraße? Oder eine Haustier-Parade? - Alles möglich...

Zur Förderung von Projekten bis 1.000 Euro die in erster Linie für Anwohner aktivierende und ehrenamtliche Arbeit gedacht sind, stehen im laufenden Jahr noch Mittel aus dem Aktionsfond bereit. Wir suchen Ihre Vorschläge, welche Projekte damit gefördert werden sollen.

Die Entscheidung über eine eventuelle Finanzierung wird durch die Aktionsfondjury am 26. Januar getroffen werden.

Unterstützt wurden bisher beispielsweise Ferienprogramme für Kinder, Lesungen, Computerkurse für Mütter, Hof- und Straßenfeste, Baumscheibenbegrünung, Kunstaktionen
und, und, und…

Wir freuen uns über Ihre Projektanträge und Ideen!

Verwenden Sie bitte für Ihre Anträge und Ideen die Vorlage >> Antrag Quartiersfonds 1.

Natürlich können Sie auch einfach ins Büro kommen und sich einen Antrag abholen.
Für die nächste Runde müssen Anträge bis zum 22. Juli bei uns eingegangen sein!

Ihr Team Quartiersmanagement Ganghoferstraße


Gemeinsam für einen sauberen Kiez!

Damit sich alle in ihrem Wohnumfeld wohler fühlen können, gibt es zukünftig Umweltprojekte, die von "Stadtagenten" und "stadt&hund" im Ganghofer-Kiez organisiert werden.

hundekotbeutel_klDen Kiez schöner zu gestalten geht nur, indem sich möglichst viele Menschen je nach ihrem Interesse beteiligen. Von August 2011 bis Ende 2012 organisiert das Projektteam der Stadtagenten mit seinem Kooperationspartner stadt&hund viele Aktionen für Bewohner und Einrichtungen, die die Situation verbessern und die Verantwortung für den eigenen Kiez stärken sollen. Ganz besonders gesucht sind Paten für Baumscheiben und Hundekotbeutel-Spender. [weitere Infos]

Werden Sie Pate für einen Hundekotbeutel-Spender. So geht's ->


Kostenlose Gewerbeberatung im Quartiersgebiet

Auch 2012 berät Eberhard Mutscheller von der mpr-Unternehmensberatung weiter kostenlos Gewerbetreibende im Kiez. Falls Sie mit Ihrem Geschäft in Schwierigkeiten stecken, Anträge stellen müssen, sich vernetzen wollen oder einfach nur neue Perspektiven suchen, können Sie sich direkt mit Herrn Mutscheller in Verbindung setzen. [weitere Infos]


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok