2018 qr wahl ganghofer07


Der Ganghoferkiez hat einen neuen Quartiersrat. Knapp 30 Nachbarinnen und Nachbarn kamen am 2. Mai 2018 ins Quartiersbüro, um das Beteiligungsgremium zu wählen, das über die Arbeit des Quartiersmanagements mitentscheidet. Die Mitglieder des Quartiersrates bewerten Projektideen zu den Projektfonds-Mitteln. Für das Jahr 2018 stehen dafür 150.000 € zur Verfügung. Die Entscheidungen, welche Projekte gefördert werden, werden gemeinsam mit der Verwaltung getroffen.

Zur Wahl stellten sich diesmal 12 KandidatInnen. In der kurzen Vorstellungsrunde lobten viele das freundliche und konstruktive Miteinander im Quartiersrat. Einige Kandidatinnen stellten sich bereits zum vierten Mal zur Wahl. Gewählt wurden schließlich acht Quartiersratsmitglieder und deren vier StellvertreterInnen.

 

Der Quartiersrat besteht mehrheitlich aus BewohnerInnen, die übrigen Mitglieder werden z.B. von Schulen, Vereinen, Kitas oder Religionsgemeinschaften benannt. Im Ganghoferkiez sind es acht BewohnerInnen und sieben VertreterInnen der Institutionen jeweils mit ihren VertreterInnen.

Um im Quartiersrat, der sich i.d.R. einmal im Monat trifft, mitbestimmen zu können, muss man wenigstens 16 Jahre alt sein und im Gebiet entweder arbeiten oder wohnen.


  • 2018_qr_wahl_ganghofer01
  • 2018_qr_wahl_ganghofer02
  • 2018_qr_wahl_ganghofer03
  • 2018_qr_wahl_ganghofer04
  • 2018_qr_wahl_ganghofer05
  • 2018_qr_wahl_ganghofer06