Ehrenamts-Empfang im Kiezzentrum Rixdorf

 

2017 ehrenamtsempfang

Am Mittwoch, den 6. Dezember lud das Quartiersmanagement zusammen mit AG.Urban im Kiez ehrenamtlich tätige Menschen sowie weitere Engagierte, die die QM-Arbeit begleiten, zum feierlichen Ehrenamts-Empfang ein. Während andernorts der Nikolaus kleinen Sündern die Leviten las, hörten die 90 Gäste, die der Einladung gefolgt waren, vor allem lobende Worte.


danke stern2Nach der Begrüßung durch das Team des Quartiersmanagements eröffnete Bezirksstadtrat Jochen Biedermann offiziell den Ehrenamts-Empfang. Biedermann betreut nach dem Rücktritt von Bildungs-Stadtrat Rämer dessen Ressort übergangsweise mit. "Ich habe dadurch so viele Termine, dass ich einige absagen musste. Aber nicht den heutigen Ehrenamtsempfang. Weil es wichtig ist, Ihnen Danke zu sagen. Sie machen durch ihr Engagement den Kiez reicher." Das zweite Thema, das Biedermann ansprach, bezog sich auf die rasanten Veränderungen Neuköllns. Er forderte alle Anwesenden auf, dabei mitzuhelfen, die Mietsteigerungen in den Kiezen zu begrenzen. Das Bezirksamt tue alles, um gegen ungerechtfertigte Mieterhöhungen vorzugehen, könne aber nur handeln, wenn es davon Kenntnis bekäme. Abschließend warb der Bezirksstadtrat für die Unterstützung obdachloser Menschen, deren Zahl auch in Neukölln zugenommen habe.

Im Anschluss an Jochen Biedermann folgte der eigentliche Höhepunkt des Abends: Die anwesenden ehrenamtlich Tätigen bekamen aus der Hand des Stadtrats die Berlin-Brandenburger Ehrenamtskarte überreicht. Die Karte bietet verschiedene Vergünstigungen wie den ermäßigten Eintritt in Museen.

Nach der Verleihung stellten zwei Mitarbeiter von AG.Urban ihr Projekt „Netzwerk für nachbarschaftliches Engagement im öffentlichen Raum“ vor. Das Projekt hat zum Ziel, Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Interessiert sich jemand z.B. für Gartenarbeit, so vermittelt AG.Urban Kontakte zu Gruppen, die in diesem Bereich aktiv sind. Außerdem bietet AG.Urban den einzelnen Initiativen ihre Hilfe an. So moderierten die Projektmitarbeiter im Herbst eine Anwohnerversammlung, bei der es um die Probleme und Perspektiven des Vereins Karma Kultur auf der Streuobstwiese ging.

Zwischen den einzelnen Redebeiträgen verzauberte das Duo „NOS ENVOLÉES“ mit Hang und Cello die Zuhörer und zum Abschluss spielte der Bläserchor der Brüdergemeine Weihnachtslieder. Danach gab es ein sehr leckeres veganes Buffet, das vom Café Pêle-Mêle aus der Innstraße zubereitet wurde. Dabei hatten alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre weiter kennenzulernen und auszutauschen.

  • 2017_ehrenamtsempfang01
  • 2017_ehrenamtsempfang02
  • 2017_ehrenamtsempfang03
  • 2017_ehrenamtsempfang04
  • 2017_ehrenamtsempfang05
  • 2017_ehrenamtsempfang06
  • 2017_ehrenamtsempfang07
  • 2017_ehrenamtsempfang08
  • 2017_ehrenamtsempfang09
  • 2017_ehrenamtsempfang10
  • 2017_ehrenamtsempfang11
  • 2017_ehrenamtsempfang12
  • 2017_ehrenamtsempfang13
  • 2017_ehrenamtsempfang14
  • 2017_ehrenamtsempfang15
  • 2017_ehrenamtsempfang16
  • 2017_ehrenamtsempfang17
  • 2017_ehrenamtsempfang18
  • 2017_ehrenamtsempfang19
  • 2017_ehrenamtsempfang20
  • 2017_ehrenamtsempfang21
  • 2017_ehrenamtsempfang22
  • 2017_ehrenamtsempfang23
  • 2017_ehrenamtsempfang24
  • 2017_ehrenamtsempfang25

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok