Quartiersmanagement Ganghoferstrasse

logo einfache sprache
... beim Quartiers-Management Ganghoferstraße.

Hier finden Sie Informationen in leichter Sprache.

Bitte klicken Sie auf den Kreis.


Öffentliche Quartiersrats-Sitzungen am 5. September und 10. Oktober im Quartiersbüro

Welche Bedarfe gibt es im Ganghoferkiez, wo drückt der Schuh und wo sollte Geld investiert werden, um die Lebensverhältnisse im Quartier zu verbessern?
In zwei Diskussionsrunden werden der Quartiersrat und weitere Anwohner und Anwohnerinnen am 5. September und am 10. Oktober in öffentlichen Sitzungen über diese Fragen diskutieren. Dabei sollen Vorschläge gesammelt werden, die als Grundlage für die Entwicklung von zukünftigen Projekten dienen.
Interessierte Nachbar*innen sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

Öffentliche Quartiersrats-Sitzungen
Wann? Mi, 05.09. und Mi, 10.10.2018, jeweils um 18 Uhr
Wo? Quartiersbüro, Donaustr. 78 (Ecke Roseggerstr.), 12043 Berlin

Am Samstag, den 22. September 2018 um 13 Uhr

ganghofer kiezbummel2017 1

Verlasse die üblichen Wege, erfahre Neues über deine Umgebung, erkunde die Angebote der Händler und Dienstleister in deiner Nähe. Gehe in den Hinterhof und staune.
Mache es alleine, mit deinen Nachbarn oder lass dich von einem Kenner deines Kiezes führen.
Gehe die Wege auf dem >> Flyer oder komme am Samstag, 13 Uhr zur Galerie „Studio Baustelle“ in der Berthelsdorfer Str. 11. Starte mit dem profunden Kenner von Rixdorf Herrn Steinle und stärke dich am Ende der Tour auf dem AllerWeltsSuppen-Fest auf dem Bolzplatz in der Anzengruberstrasse 17.

Um Anmeldung wird gebeten unter den Telefonnummern (030) 206 073 90 oder (030) 680 856 850

Treffpunkt: Um 13 Uhr, „Studio Baustelle“, Berthelsdorfer Str. 11


 

Projekt für (langzeit-)arbeitslose Menschen. Interessierte können sich bis Ende September anmelden

neu raum2018Mithilfe des Projektangebotes „Neu_Raum - Neuköllner Raum für Orientierung und Teilhabe“ möchte das Team des Trägers EmPATI (langzeit-)arbeitslosen Menschen – ob MIT oder OHNE Migrationsgeschichte - und Geflüchteten, Frauen wie Männern, gut oder weniger gut ausgebildeten Menschen, den Weg in Richtung Arbeit oder Beschäftigung erleichtern. Einzige Begrenzung: Die Teilnehmer*innen sollten ÜBER 25 Jahre und in Neukölln wohnhaft sein. Im ersten Zyklus werden 20 Teilnehmende eine Lehrwerkstatt in den Bereichen Bereich Kommunikation/Medien, Technisches Zeichnen (CAD) oder Holzverarbeitung/Möbeldesign absolvieren (60-80 Std.). In der Lehrwerkstatt sollen Stadtmöbel für den Ganghoferkiez hergestellt werden.
Darüber hinaus bietet EmPATI den Teilnehmenden ein umfassendes Coaching-Programm und einen Mentoring-Prozess, der das Ziel verfolgt, die Teilnehmer*innen in ihrer Nachbarschaft zu vernetzen.

Neue Online-Portale für Bürgerbeteiligung im Kiez

yourkiez

Seit 2017 betreut die AG.Urban das Projekt „Netzwerk für nachbarschaftliches Engagement im öffentlichen Raum" im Ganghoferkiez. Das Projekt verfolgt gleich zwei Ziele: Zum einen sollen Menschen unterstützt werden, die sich ehrenamtlich engagieren, zum anderen soll durch öffentlichkeitswirksame Aktionen das Bewusstsein für den öffentlichen Raum geweckt werden.
Um ehrenamtlich tätige Menschen einerseits zu vernetzen und um andererseits Initiativen mit Ehrenamtlichen zusammenführen zu können, ist seit Anfang Juli 2018 das Portal gangomat.de freigeschaltet. Hier können Menschen, die etwas tun wollen, passende Initiativen suchen und sich mit Menschen austauschen, die ähnliche Interessen haben.
Damit BewohnerInnen online eintragen können, was sie im Kiez stört und was sie gut finden, hat die AG.Urban ein genial einfaches Werkzeug entwickelt: die Internet-Plattform yourkiez.de. Sie Internetseite konnte bisher nur für das QM-Gebiet Richardplatz-Süd genutzt werden, ist nun aber um den Ganghofer Kiez erweitert worden. Mitmachen lohnt sich!

Ab 2021 werden die Quartiersmanagementgebiete Ganghoferstraße und Richardplatz-Süd zum Gebiet „Rixdorf“ fusionieren

Am 11.06.2018 gab die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen bekannt, dass ab 2021 die beiden benachbarten Quartiersmanagementgebiete Richardplatz Süd und Ganghoferstraße zusammengelegt werden insbesondere mit dem Ziel, mittelfristig einen zentralen Ort für die nachbarschaftliche Stadtteilarbeit zu schaffen.
Das Städtebauförderprogramm Soziale Stadt für sozial benachteiligte Stadtgebiete ist zeitlich begrenzt und nicht auf Dauer angelegt. Die Mittel des Programms werden vor allem eingesetzt, um die soziale Infrastruktur sowie öffentliche Grünflächen und Spielplätze zu sanieren und besser auszustatten sowie das ehrenamtliche Engagement der Nachbarn für ihren Kiez sowie Netzwerke zu stärken. Im Quartiersrat entscheiden Bürger und Akteure über den Einsatz der Fördermittel vor Ort. Am Ende der Förderung sollen Strukturen für bürgerschaftliches Engagement (Quartiersrat, Vereine sowie öffentliche Nachbarschaftstreffpunkte) soweit gestärkt sein, dass Bewohner bzw. Nachbarn sich weiterhin engagiert für ihren Kiez einsetzen können. Der Umsetzungsstand wird in regelmäßigen Abständen gutachterlich überprüft.

gangh kiezinfo ausg sommer18In der zehnten Ausgabe der Ganghofer Kiezinfo geht es um das Mitmachen. Es gibt verschiedene Initiativen im Kiez, in denen sich Menschen treffen, um gemeinsam etwas bewegen. Dazu gehören der Verein Karma Kultur, der die Streuobstwiese entwickelt und der STATTbereich Brüdergemeine, der ein Zentrum für Begegnungen und alternative Ideen aufbaut. Wer sich an den Inititaiven beteiligt, lernt auf jeden Fall interessante Menschen kennen und macht den Kiez zu ihrem bzw. seinem Kiez. Wir stellen ausführlich das Engagement von Karma Kultur vor und berichten über die Eröffnung des neuen Kiezzentrums Rixdorf des STATTbereichs Brüdergemeine.

>> Ganghofer KIEZINFO, Ausgabe Sommer 2018

sport umsonst draussen

Das Projekt "Bewegung umsonst und draußen für Jung und Alt" hat das Ziel, allen Bewohner*innen des Kiezes den Zugang zu Sportangeboten zu erleichtern. Die dafür entwickelten Angebote kosten nichts und jede/r ist willkommen!

Wer Interesse hat, kann bei folgenden Gruppen mitmachen:


  • Laufgruppe für AnfängerInnen, Start Streuobstwiese, montags, 20 Uhr
  • Morgenfitness auf der Streuobstwiese, dienstags, 7:45 Uhr
  • Qi Gong auf der Streuobstwiese, dienstags und freitags, 8.15 Uhr
  • Spiel und Bewegung, Start QM-Büro, Donaustr.78, freitags, 16 Uhr


Mehr Infos im >> Flyer und viele weitere Treffen unter stadtbewegung.de

Oder starte eine eigene Gruppe!
Du machst gerne Sport draußen und möchtest neue Menschen aus Deiner Nachbarschaft kennenlernen? Wir unterstützen Dich, bei allem was Du brauchst, um eine eigene Sport- oder Bewegungsgruppe zu starten.

Bei Fragen:
Robin Spaetling, Projektleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Whatsapp: 0175 8609872

 

 

Am Mittwoch, den 15. August ab 18 Uhr im Garten der Bethlehemsgemeinde, Richardstr. 97

dorfbackofen

Habt ihr Lust auf frisches Brot, Kuchen, Manaish, Pizza oder Börek?
Dann kommt am Mittwoch, den 15. August zum Rixdorfer Dorfbackofen! Ihr bringt euren Teig mit und könnt ihn vor Ort backen. Im idyllischen Garten der Bethlehemsgemeinde könnt ihr anschließend das Frischgebackene essen und andere Nachbarinnen und Nachbarn kennen lernen.
Es wird gegen 16 Uhr angeheizt, sodass der Ofen ab ca. 18.00 Uhr bereit ist!

Bitte wenn möglich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden, auf der FB-Seite des Dorfbackofens oder beim Quartiersmanagement Ganghoferstraße Bescheid sagen! Weitere Termine werden immer auf unserer Webseite und auf der FB-Seite veröffentlicht.

 

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können auch 2018 Ideen mit bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

>> Flyer Aktionsfonds QM Ganghoferstraße

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße

daz begegnungscafe


Das DAZ Begegnungscafé bietet auch 2018 wieder ein abwechslungsreiches regelmäßiges Programm an.
Herzlich willkommen sind alle, die Spaß an gemeinsamen Aktionen haben und gerne neue Leute kennenlernen.

Programm 2018

Montag, 15 - 18 Uhr: Café und Kochen
Einmal im Monat: Kochen
Dienstag, 9 - 12 Uhr: Frauenfrühstück
Mittwoch, 15 - 18 Uhr: Frauen-Fitness
Donnerstag, 15 - 18 Uhr: Nähen nach Schnittmustern
Freitag, 15 - 18 Uhr: Orientalischer Tanz


Ort:
Begegnungscafé im Deutsch-Arabischen Zentrum
Uthmannstr. 23
12043 Berlin

 

Mieterberatung 2015

Die Veränderungen auf dem Neuköllner Wohnungsmarkt verursachen bei vielen Menschen Angst vor Mietsteigerungen oder dem Verlust der eigenen Wohnung. Im Quartiersmanagement Ganghoferstraße wird deshalb eine kostenlose Beratung zu Fragen des Mietrechts für Menschen aus ganz Rixdorf angeboten.

Die Mietrechtsberatung findet jeden Dienstag zwischen 17 - 20 Uhr im Quartiersbüro Ganghoferstraße statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

>> Info-Flyer

 

wahlfilm2016


Warum gibt es Quartiersmanagement und was macht der Quartiersrat? Diese und andere wichtige Fragen beantwortet unser >> neuer Film.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok