logo einfache sprache
... beim Quartiers-Management Ganghoferstraße.

Hier finden Sie Informationen in leichter Sprache.

Bitte klicken Sie auf den Kreis.


Annette Kugler und Carol Lange vom Unionhilfswerk organisieren einen wöchentlichen Lauftreff. Auch im Winter!
Wann? Immer freitags um 8.30 Uhr
Wo? Treffpunkt Donaustraße 83, 2. Hinterhof

Weitere Infos und Kontakt:
Unionshilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH, Beschäftigungstagesstätte Neukölln
Ansprechpartner: Annette Kugler, Carol Lange
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 030 / 684 089 17

Lauftreff

Stadtbewegung nebenan

Hast Du Lust, Menschen aus Deiner Nachbarschaft in Bewegung zu bringen?

Egal ob Du Trainer*in, Kiezsportübungsleiter*in oder einfach engagiert und sportlich bist, dann bist Du hier genau richtig. Starte Deine eigene Nachbarschaftsgruppe. Zum Beispiel: Laufen, Fitness, Spazierengehen, Yoga, Fußball, Streetball, Frisbee, Tischtennis, Boule, Pilates, oder, oder oder…

Du entscheidest was Du anbieten möchtest, wann und wo! stadtbewegung hilft Dir bei allem, was Du dafür brauchst: wenn notwendig mit Fortbildung, Begleitung, Ausstattung, Kommunikation, Aufwandsentschädigung, Vernetzung, Vertretungsmöglichkeiten etc.

Bei Interesse oder Fragen, schreibe eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder fülle alles >> online aus.

Das vom Quartiersmanagement geförderte Projekt "Bewegung umsonst und draußen für Jung und Alt" des Trägers stadtbewegung hat das Ziel, allen Bewohner*innen des Kiezes den Zugang zu Sportangeboten zu erleichtern. Die dafür entwickelten Angebote kosten nichts und jede/r ist willkommen!

logo mein berlinDie Quartiersmanagement-Gebiete Richardplatz-Süd und Ganghoferstraße werden ab 2021 zusammengelegt. Deswegen soll ein gemeinsames Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK) für 2019 geschrieben werden. In dem IHEK findet sich zum einen eine Bestandsaufnahme des Quartiers, zum anderen werden darin Bedarfe und Lösungsansätze formuliert.

Ihre Meinung ist gefragt!
Auf der Beteiligungsplattform mein.berlin.de können Sie sich aktiv an der Entwicklung des IHEK beteiligen.
Sie können dort u.a. zu folgenden Themen/Fragen Ihre Meinung äußern:

1. Bildung, Ausbildung, Jugend: Was wünschen Sie sich für Ihre Kinder? Welche Angebote fehlen?
2. Öffentlicher Raum: Was stört Sie? Wo hätten Sie gerne Verschönerungen? Wo sollte der Verkehr verändert werden?
3. Nachbarschaft, Gesundheit und Integration: Wie würden Sie gerne mit Ihren Nachbarn zusammen leben? Was würde Ihnen den Alltag erleichtern?

>> Zum Beteiligungsportal mein.berlin

Hinweis: Um sich beteiligen zu können, ist eine Anmeldung/Registrierung auf dem Portal nötig

 

 

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können weiterhin Ideen mit bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

>> Flyer Aktionsfonds QM Ganghoferstraße

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Die nächste Sitzung 2019 findet am 28. März stett. Anträge müssen möglichst bis zum 14. März beim QM eingegangen sein.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße

Noch keinen richtig schönen Kalender zuhause? Wir haben ihn. Druckfrisch zum Abholen im Quartiersbüro.

kiezkunstkalender2019
Manchmal braucht es ein Foto, um zu erkennen, wie reich der Kiez an Sehenswürdigkeiten ist: das können eine Schaufensterpuppe sein, die Lichter im U-Bahnhof oder ein Blick über die Dächer Neuköllns. Zwölf solcher Fotos können Sie jetzt im KiezKunst Kalender 2019 entdecken.

Die Fotografien sind im Rahmen der sechsten Foto-Olympiade des Young Arts Neukölln entstanden. Das Young Arts in der Donaustraße organisiert diesen jährlichen Fotowettbewerb für den Neuköllner Nachwuchs mit großem Engagement. Eigenständig oder im Team ziehen die Kinder und Jugendlichen los, um Einzelbilder oder Serien zu bestimmten Themen zu fotografieren.

Wir haben noch ein paar Exemplare vorrätig, die kostenlos im Quartiersbüro in der Donaustraße 78 (Ecke Roseggerstr.) abgeholt werden können.

gangh kiezinfo ausg winter18 titelIn der Winter-Ausgabe der KIEZINFO geht es um das Thema "Vernetzung". Vernetzt zu sein bedeutet, Menschen fragen zu können, ob sie mitmachen oder helfen, wenn es um Realisierung von Ideen oder um die Lösung von Problemen geht. Im Heft stellen wir das Projekt „Netzwerk für nachbarschaftliches Engagement im öffentlichen Raum“ vor und berichten über den neusten Stand der Fusionspläne der QMs Ganghoferstraße und Richardplatz Süd. Außerdem bringen wir einen Überblick über Mieter-Initiativen und Hilfsangebote für Mieter im Kiez (und Umgebung).



>> Ganghofer KIEZINFO, Ausgabe Winter 2018

kiezkalender kiezperlen

Was ist wo los im Ganghoferkiez? Der neue, vom Projekt Kiez trifft Kiez herausgegebene Kalender hat die Antworten. Ob Rixdorfer Spieleabend im Café Dritter Raum, Frühstückstreffen für Frauen im Deutsch Arabischen Zentrum oder die Kiezchor-Probe von Kling Klang e.V. im Kiezzentrum Rixdorf - im Kalender findet man Perlen, von denen man vielleicht nicht einmal wusste, dass es sie gibt.

>> Kiezperlen, Ausgabe November 2018 - Januar 2019



Mieterberatung 2015

Die Veränderungen auf dem Neuköllner Wohnungsmarkt verursachen bei vielen Menschen Angst vor Mietsteigerungen oder dem Verlust der eigenen Wohnung. Im Quartiersmanagement Ganghoferstraße wird deshalb eine kostenlose Beratung zu Fragen des Mietrechts für Menschen aus ganz Rixdorf angeboten.

Die Mietrechtsberatung findet jeden Dienstag zwischen 17 - 20 Uhr im Quartiersbüro Ganghoferstraße statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

>> Info-Flyer

 

wahlfilm2016


Warum gibt es Quartiersmanagement und was macht der Quartiersrat? Diese und andere wichtige Fragen beantwortet unser >> neuer Film.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok